Das seit 8 Monaten frisch verheiratete Paar aus den USA namens Evan Ayer und seine Frau Brytin Waterlyn waren eines schönen Tages auf der Suche nach ihrem Reiskocher. Doch anstatt des Küchengeräts entdecken sie in einem Schrank etwas ganz anderes.

 


Sie stießen auf ein altes Foto von Brytin aus ihrer Kindheit im Kindergarten. Dieser kleine Schatz aus der Kindheit zeigte sie selbst als kleines Mädchen mit einem hübschen breiten Lächeln und ihre Klassenkameraden mit zwei Lehrerinnen. Ihr Mann Evan fand ihr „Zuckerschnuten-Gesicht“ auf dem Bild äußerst witzig und zog sie natürlich damit auf.

 


 


Aber neben dem aufziehen seiner Frau fiel ihm auf einmal noch etwas anderes auf dem Foto auf. Direkt neben der kleinen Brytin saß ein kleiner Junge dem ihm ebenfalls sehr bekannt vorkam. Er fing sofort an lauthals drauf loszulachen und seine Frau sah darauf etwas verwirrt drein. Denn das Bild zeigte nicht nur sie mit ihren Klassenkameraden, sondern auch der Mann als kleiner Junge, der gerade in dem Moment neben ihr stand. Nachdem auch Evans Mutter mit einem Bild per Handy die Identität des kleinen Jungen auf dem Bild bestätigte, konnten es die beiden kaum fassen.

 

 

Tatsächlich ist herausgekommen, dass die beiden in nahe beieinanderliegenden Städten aufgewachsen und in den gleichen Grundschulkindergarten gegangen sind. In weiterführenden Schulen trennten sich dann ihre Wege und sie sind sich erst nach Jahren wieder begegnet und haben sich dann ineinander verliebt.

 

Ob nun reiner Zufall oder Fügung des Schicksals. Dieses Paar hat auf jeden Fall wieder zusammengefunden und lässt einen glauben, dass die Welt manchmal wirklich sehr klein zu sein scheint.