x

Hey there!

BinMitDabei is your best source of fun. Share anything you find interesting, get real responses from people all over the world, and discover what makes you laugh. It´s your FunSpace in heaven.

No Account?
Register with Facebook

Dieser Lehrer hat die Kinder von heute satt. Seine Worte gehen jetzt um die Welt.

Fast 20 Jahre lang hat Jonas Harryson aus Schweden Kinder unterrichtet und dabei sind ihm einige Dinge aufgefallen, die ihm so gar nicht in den Kram passen. Während all der Jahre haben sich die Kinder verändert, weil sich die Erziehungsmethoden der Eltern eben auch gewandelt haben.
  • Erstellt Verena Giessner am 09. October 2017

Seine Meinung ist ganz klar: Eltern verwöhnen ihre Kinder nach Strich und Faden! Und das hat viele negative Folgen. Mit seiner Meinung ist er nicht alleine, denn seine Nachricht wurde bis heute über 17.000 Mal geteilt.

 

Das ist die Originalnachricht auf Facebook - die haben wir euch weiter unten übersetzt:

 

 

Hier die Übersetzung: Folgende drei Punkte hat Jonas den Eltern zu sagen:

[pb]

Ich habe fast 16 Jahre lang mit Kindern gearbeitet. Dabei habe ich ein paar Dinge bemerkt, bei denen Kinder von Jahr zu Jahr schlechter zu werden scheinen.

 

1. Kinder können nur schwer damit umgehen, gelangweilt zu sein! Immer muss irgendetwas passieren.

Bitte hört auf, eure Kinder so zu verwöhnen. Es ist nicht gefährlich, ab und zu gelangweilt zu sein.

 

[pb]

2. Ich habe viele Eltern getroffen, sie soooooo stolz auf ihre Kinder sind, weil sie schon vor der Vorschule lesen können.

 

Nun ja, tut mir Leid das so sagen zu müssen, aber sie lernen das Lesen und Zählen noch schnell genug. Bringt ihnen lieber bei, zu spielen, ein guter Freund zu sein und mit anderen zu teilen.

 

 

Mein dritter Punkt:

[pb]

Für viele Kinder ist es schwierig, Dankbarkeit zu zeigen, sowohl anderen Kindern, als auch Erwachsenen gegenüber. „Krieg ich noch einen?“ ist leider eine Frage, die oft gestellt wird – und „Wie, es gibt nur eins?“ ist eine Beschwerde, die man ständig hört.

 

Was ist aus BITTE geworden? Vielen Dank für das Abendessen, danke fürs Fahren? Und so weiter.

 

Ich habe noch keine Kinder, aber wenn ich mich entscheiden sollte, welche zu bekommen, werde ich ihnen beibringen, wie man spielt, wie man ein guter Freund ist und wie man Dankbarkeit zeigt – und dass man auch manchmal gelangweilt sein darf. Sobald sie diese Dinge gelernt haben, werde ich ihnen das Lesen und das Zählen beibringen!

Nächster Artikel  

Comments

Mehr aus dem Board ia