Dieses Eis geht gerade um die Welt. 

Es gibt Schokoladenpizza, blauen Wein und Kaffee in Waffeln – aber kaum ein Nahrungsmittel klingt gerade so aufregend wie schwarzes Eis.

 

 

Wo kann man das schwarze Eis Kaufen? ->


Eine kleine Eisdiele in Los Angeles, "Little Damage", hat sich vor Kurzem darauf spezialisiert, "Almond Charcoal" und "Black Rose" zu verkaufen – zwei eigens für den Laden kreierte Eissorten, die in ihrer Farbe an Erdöl erinnern. Aber überhaupt nicht so schmecken: Auf Instagram beschreiben Leute, die mal probiert haben, das schwarze Eis sei süß, mit einer Mandel- und einer Zartbitterschokoloade-Note.

 

 

 

Wie färbt man Eis-Schwarz? ->


Dunkel wird das Eis aus Los Angeles übrigens erst durch die Verwendung von Aktivkohle. In der Lebensmittelherstellung wird sie auch zum Färben von Marmeladen oder Süßigkeiten verwendet. Die dunklen Kugeln werden in einer ebenso dunklen Eiswaffel serviert, die schokoladig schmecken soll.

 

 

Aktivekohle? Ist das überhaupt gesund? ->


Aber das Beste kommt noch: Aktivkohle ist extrem gesund! Durch ihre entgiftende Wirkung wird sie auch als Beauty-Produkt eingesetzt. Beispielsweise löst sie Ablagerungen auf Zähnen und säubert Hautporen.

 

 

Und so kriegt man das ebenfalls schwarz gefärbt ->


In Japan gibt es dunkles Eis schon länger, dort wird es jedoch vielerorts mithilfe von schwarzem Sesam hergestellt.