Viele wissen sicherlich aus ihrer eigenen Schulzeit, wie schwierig es ist, die Bruchrechnung in der Mathematik zu verstehen und anzuwenden.

 

Alycia Zimmerman ist eine Lehrerin, welche diese Schwierigkeiten der Schüler versteht. Alycia Zimmerman lehrt die dritte Klasse einer Begabtenschule, an welcher sie seit 8 Jahren unterrichtet. Ihr Geheimnis zum Erfolg? Lernen, Kreativität, harte Arbeit und LEGO Steine.

 

Zimmerman schrieb auf ihrem Blog:

 

„Als Erwachsener habe ich LEGO zu schätzen gelernt, sowohl für die geradlinige Ästhetik, als auch für die mathematischen Möglichkeiten. Im Klassenzimmer sind die kleinen Ziegelsteine jetzt meine Lieblings-Möglichkeit, den Schülern Mathe näher zu bringen und spielend zu verstehen.

 

Die Bedeutung der Steine ist schnell verstanden.

 

Quelle: Scholastic

 

Brüche und die Bruchrechnung sind so ganz einfach.

 

Quelle: Scholastic

 

Legosteine zeigen visuell, was bei der Bruchrechnung passiert.

 

Quelle: Scholastic

 

Brüche mit unterschiedlichen Nennern können besonders schwierig sein, aber Übung macht den Meister!

 

Quelle: Scholastic

 

Die Steine können auch beim Verstehen von Faktoren helfen. Das ist die Nummer 48.

 

Quelle: Scholastic


Durch die Verwendung von 2×4 Steinen, hat man 6 Teile.

 

Quelle: Scholastic

 

Mit 2×2 Steinen bekommt man 12 Teile.

 

Quelle: Scholastic

 

Mit 2×1 Steinen ergeben sich natürlich 24 Teile.

 

Quelle: Scholastic

 

„Warum nennt man es Quadrat Zahl?“ fragte ein Schüler.

 

Quelle: Scholastic

 

Mann kann die Steine auch für Mittelwerte und andere Sachen nutzen.

 

Quelle: Scholastic

 

Teile unseren Beitrag, wenn er dir gefällt.